2012: Einstellung einer Sachbearbeiterin in der Kämmerei

Der Amtsausschuss beschloss, mit Frau Franziska Pelz aus Rostock ab dem 1. Januar 2013 einen bis zum 31. Dezember 2014 befristeten Arbeitsvertrag abzuschließen. Die Probezeit beträgt 6 Monate.

Die Gemeinden des Amtes erheben ab dem 1. Januar 2013 eine Zweitwohnungssteuer. Zur Deckung des hieraus resultierenden Personalbedarfs soll Frau Pelz eingestellt werden. Sie ist Verwaltungsfachangestellte und war in der Kämmerei unseres Amtes bereits von März bis August 2012 mit dieser Arbeitsaufgabe befasst. Während dieser Zeit hatte sie ihre fachliche und persönliche Eignung nachgewiesen.
Die Stellenbesetzung soll zunächst befristet für zwei Jahre erfolgen. Aufgrund des zu erwartenden Arbeitsaufwandes ist die Stelle im Jahr 2013 mit 40 Wochenstunden geplant worden, für 2014 erfolgt dann eine Reduzierung auf 30 Wochenstunden. Ende 2014 muss der Amtsausschuss auf der Grundlage der dann für alle Gemeinden vorliegenden konkreten Ergebnisse über die weitere Verfahrensweise entscheiden.