2011: Wahl einer kommunalen Wahlleitung

Der Amtsausschuss beschloss am 18. Juli 2011, Herrn Michael Theis zum Gemeindewahlleiter und Herrn Uwe Ziesig zu seinem Stellvertreter zu wählen.
Das Inkrafttreten des Gesetzes zur Neuordnung des Wahlrechts im Land Mecklenburg-Vorpommern hatte erhebliche Änderungen wahlrechtlicher Regelungen zur Folge. Insbesondere wurden das bisher getrennte Landes- und Kommunalwahlrecht in einem Gesetz, dem Landes- und Kommunalwahlgesetz (LKWG M-V), zusammengefasst.

Auf der Grundlage des § 9 Abs. 3 LKWG M-V werden die kommunalen Wahlleitungen und ihre Stellvertretungen von den Vertretungen gewählt. Da alle amtsangehörigen Gemeinden die Aufgaben der Gemeindewahlleitung auf das Amt übertragen haben, ist der Amtsausschuss für die Wahl der kommunalen Wahlleitung zuständig (§ 1 Abs. 2 Landes- und Kommunalwahlordnung –LKWO M-V-). Um jederzeit einen reibungslosen Wahlablauf gewährleisten zu können, sollten als
kommunale Wahlleitung (Gemeindewahlleiter) der LVB und Hauptamtsleiter, Herr Michael Theis, und als Stellvertretung (Stellvertretender Gemeindewahlleiter) der Leiter des Ordnungsamtes, Herr Uwe Ziesig, gewählt werden.

Alle Wahlleitungen und ihre Stellvertretungen bleiben bis zu einer Neubesetzung der Planstellen im Amt (§ 9 Abs. 4 LKWG M-V).